Die Tellington TTouch Methode

Die Tellington TTouch Methode ist eine Methode, bei der jedes Lebewesen als Individuum geachtet und geschätzt wird. Dieser respektvolle und achtsame Umgang mit dem jeweiligen Partner schafft eine positive Atmosphäre, in der stressfreies Lernen möglich wird.

 

 

Die Tellington TToucharbeit mit Pferden besteht aus drei Teilbereichen:


1. Tellington TTouch

 

TTouches sind achtsame und sanfte Berührungen mit unseren Händen, die kreisend, hebend oder streichend ausgeführt werden. Diese besonderen Berührungen, lindern Schmerzen, mindern Stress, regen die Selbstheilungskräfte an, verbessern die Zellkommunikation, stärken das Körpergefühl und tragen zur Entspannung bei.

 


2. Tellington TTouch Bodenarbeit

 

Verschiedene Führpositionen geben dem Menschen die Möglichkeit sein Pferd zu leiten und schaffen eine klare, auf Vertrauen aufbauende Kommunikation. Durch das Führen der Pferde im „Lernparcours“ lernt das Pferd sich besser zu koordinieren und mit seinen Ängsten umzugehen. Was den Umgang mit dem Fluchttier Pferd für uns Menschen deutlich sicherer macht.

 


3. Reiten mit Freude

 

Unabhängig von der Reitweise bietet die Tellington TTouch Methode viele Ideen und Möglichkeiten das Reittraining zu bereichern. Die Pferde verbessern ihre Balance, laufen losgelassener, lernen sich selbst zu tragen und arbeiten gerne mit.

 


Linda Tellington Jones

 

 

 

Linda Tellington-Jones, Begründerin der Methode

 

 

Linda Tellington-Jones wurde 1937 in Kanada geboren und wuchs mit Pferden auf. Schon als Jugendliche war Linda sehr daran interessiert eine Partnerschaft mit den Pferden einzugehen und sie zur Mitarbeit zu motivieren, statt sie zum Gehorsam zu zwingen. Mit dieser Einstellung war sie schon mit 13 Jahren auf Turnieren erfolgreich und als Reitlehrerin tätig.

 

1964 gründete sie gemeinsam mit ihrem Mann ein Pferdeforschungs- und Ausbildungszentrum.

 

Schon zu dieser Zeit beschäftigte sich Linda viel mit Pferdemassage, besonders um die Leistungen ihrer Sportpferde zu verbessern. Inspiriert wurde sie dazu von ihrem Großvater der ein bekannter und erfolgreicher Rennpferdetrainer war. Nach ihrer Ausbildung bei Doktor Moshe Feldenkrais 1975 begann sie die Methode, die sie für den Menschen gelernt hatte, auf das Pferd zu übertragen. Daraus entstand der Tellington TTouch, der viele Feldenkrais- Elemente enthält, aber einfacher zu lernen ist. Seit über 40 Jahren ist Linda in Deutschland unterwegs und stellt auf Messen ihre Methode vor, gibt Kurse und bildet Tellington Practitioner aus. Für ihre Arbeit erhielt sie schon viele Preise unter anderem bekam sie 2008 die Ehrendoktorwürde von der Universität in San Francisco verliehen.

 

kONTAKT

 

 

Skara Günther

 

Landshuter  Str. 8

DE - 93352 Rohr i. NB

 

Milevo 37
CZ - 34901 Kladruby pošta Stříbro

 

E-Mail: skara.guenther@gmx.de

Handy: 0151/10950567